Ein Blog-Artikel mit dem Titel Rezept: Selbstgemachte Sauce für dein Katzenfutter auf zoo.de , der Community rund um nachhaltiges Hundefutter und nachhaltiges Katzenfutter. Finde bei zoo.de auch Hundeerziehung Tipps sowie Hundefutter Tipps

Rezept: Selbstgemachte Sauce für dein Katzenfutter

Viele Samtpfoten bevorzugen ihr Futter in Sauce oder Gelee - und vor allem frisch. Daher wird leider oft selbst die beste Dose nach dem ersten Öffnen verschmäht und mit empörten Näschen quittiert. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du ganz einfach und gesund eine Sauce für deine Katze selber herstellst und somit dein Katzenfutter etwas aufpeppen kannst.

Das braucht ihr:

💚Bio-Hühnerfleisch

💚Malzpaste
Achte darauf, dass kein Paraffinöl, Zucker oder künstliche Farb-, Konservierungs- und Geschmacksstoffe enthalten sind.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Und so geht's:

  1. Das Hühnerfleisch in etwas Wasser solange kochen, bis es zerfällt.
  2. Fleisch und Brühe kalt werden lassen.
  3. Nach dem Abkühlen mit einem Pürierstab zu einer Sauce verarbeiten. Wenn es zu fest geworden ist, einfach etwas Wasser hinzugeben.
  4. Für einen Extra-Pep kannst Du noch etwas Malzpaste einrühren. Die Sauce nun in eine Eiswürfelform gießen und einfrieren. So kannst du immer genau eine Portion auftauen. Solltest Du größere Portionen benötigen, kannst du die Sauce auch in ausgespülten Gemüsegläsern einfrieren und nach dem Auftauen im Kühlschrank aufbewahren.

Klingt das nicht nach einem purrfekten Katzenmahl?

Guten Appetit!

Yve Brueggemann 

Geschrieben von:
Yve
zoo.de-Expertin

"Frische Zutaten aus dem Garten oder vom Markt schmecken auch unseren Vierbeinern gut. Es ist zudem gesund und nachhaltig. Daher probiere ich immer gerne neue Rezepte für meine Fell-Bande aus."

Katze Rezepte

← Älterer Post Neuerer Post →

Hinterlasse einen Kommentar

Nachhaltiges Lieblingsfutter für dein Tier