Deine Community rund um ein nachhaltiges Leben mit Hund und Katze

🐶 Rezept: Anti-Zecken Pralinen für Hunde

Auch wenn wir uns alle über den Frühling freuen, so erwachen zu dieser Jahreszeit auch altbekannte Plagegeister wieder zum Leben. Zecken sind ein leidiges Thema für alle Haustierbesitzer deren Lieblinge gerne durchs hohe Gras tollen oder durch die Felder streifen. Zecken können über ihren Saugapparat verschiedene Krankheitserreger auf die Haustiere übertragen, beispielsweise Erreger und Krankheiten wie Borreliose, Babesiose, Ehrlichiose, oder FSME. Die Symptome nach einem Zeckenstich sind meist unspezifisch wie Appetitlosigkeit oder Antriebslosigkeit, was dazu führt das wir als Halter oft noch keinen Verdacht schöpfen. Das Risiko dabei ist, dass durch die teilweise zeitverzögert Diagnose schwere Krankheitsverläufe möglich sind.

Deshalb ist bei Zecken besondere Vorsicht geboten und neben regelmäßigem Absuchen können auch präventive Mittel sinnvoll sein. Ein einfaches Rezept zur Unterstützung der Zeckenabwehr hat Julia für euch zusammen gestellt.

 

Balu und Rynn

Anti-Zeckenpralinen von Julia, Balu & Rynn

Warum Zeckenpralinen?

Ich selbst nutze die Pralinen als natürliche Alternative zu all den chemischen Mitteln. 

Tabletten nutze ich nicht, seit dem meine Rynni einmal ganz doll Kotzerei davon bekommen hat & alle anderen Spot-On, Tropfen etc. kann ich durch die Arbeit nicht nutzen … 😅

Das braucht ihr:

💚 1-2 Knoblauchzehen

💚 Zistrose (dabei auf Fütterungsempfehlung achten)

💚 4 TL Bierhefe 

💚 eine Dose Kokosmilch

💚 4 EL Kokosöl 

💚 ich persönlich ergänze noch 1TL Kurkuma & 3 TL Spirulina  

Einen Mixer, Förmchen und Tiefkühltruhe.

Und so geht's:

  1. Knoblauchzehen schälen.
  2. Zistrose entsprechend der Fütterungsempfehlung abmessen
  3. Zusammen mit den anderen Zutaten und dem Knoblauch in den Mixer geben
  4. Einmal gut durchmixen, so dass eine feine Masse entsteht.
  5. Masse in Gefrierförmchen füllen und anschließend in den Gefrierschrank packen

 

Die erste Woche kriegen meine zwei jeden Abend eine Praline & ab der zweiten Woche nur noch alle 2x Tage. Man kann auch gut mal ne Woche Pause machen, damit der Körper sich nicht zu sehr an die Pralinen gewöhnt.

 

Balu und Rynn
 

Geschrieben von:
Julia
zoo.de-Community

@balu.and.rynn

"Zu Balu, Rynn und mir: Genauso wie Rynn, wenn sie beim spazieren durchs Gestrüpp pirscht, bin ich experimentierfreudig. Ich probiere gern neue Sachen aus und gehe meinen eigenen (abendteuerlichen) Weg. Balu und Ich haben unsere motivierte Art gemeinsam 😅 Egal was ich mir mal wieder einfallen lasse, Balu ist nicht nur dabei, sondern meistens auch mittendrin. Eine Sache die wir alle drei gemeinsam haben ist, dass wir sensibel & absolut verschmust sind. Einfach gemeinsam vor der Couch liegen, nach einem langen und anstrengenden Tag & sich in den Schlaf kuscheln. Klingt für mich nach einem perfekten Abend 🧡 "

Gesundheit Rezepte Tipps

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlasse einen Kommentar

Nachhaltiges Lieblingsfutter für dein Tier