Deine Community rund um ein nachhaltiges Leben mit Hund und Katze

Karotte - gesunde Wunderwaffe

Die Karotte, bzw. Möhre ist eine wahre Wunderwaffe. Da sie wunderbar auch über den Winter gelagert werden kann, ist sie immer frisch zu erhalten. Besonders gut wäre es, wenn du bei allen Rezepten Bio-Gemüse wählst, da du somit nicht nur eine umweltfreundliche Landwirtschaft unterstützt, sondern auch Pestizid-Rückstände im Futter vermeidest.

Rohe Möhren als Snack oder Topping

Karotten sind sehr gesund für Hund und Katze, denn sie enthalten viele Vitamine. Besonders der hohe Gehalt an Karotin, die Vorstufe zu Vitamin A, ist beachtlich. Dadurch fördert die Möhre die Gesundheit von Augen, der Haut und somit des Fells. Dank ihrem Pektin-Gehalt unterstützt sie auch den Darm und die Darmschleimhäute.

......................................................
Wichtig: Rohe Möhren immer mit Öl füttern!
Damit das Karotin seine volle Wirkung entfalten kann, ist es ratsam, dem Futter immer etwas Öl beizugeben. Dieses Fett wird vom Körper benötigt, um das Vitamin aufzunehmen.
......................................................

Hund und karotte

Da Karotten meist von Hunden sehr gerne gefressen werden, kannst du einfach etwas geraspelte Karotte über das Futter machen. Wenn du “nur” Würfel schneiden möchtest, achte auf die Größe, denn Hunde sind Schlinger und können sich an einem schnell gefressenen, zu großem Würfel auch mal verschlucken. Dann lieber wieder die Stücke so groß lassen, dass der Hund wirklich kauen muss.

Bei besonders hungrigen und vielleicht auch molligen Gesellen kann man ein Stück Karotte auch als Trainings-Leckerli verwenden oder als kleine Beschäftigung für Zwischendurch.

Gemüse hat in der Katzenfütterung nicht so einen hohen Stellenwert wie bei Hunden. Aber auch für Katzen kann etwas Möhre im Futter, falls sie es frisst, sehr gesund sein. Wichtig dabei ist, dass jede Pflanzliche Nahrung für Katzen grundsätzlich zerkleinert werden muss. Also entweder die Möhren pürieren oder sehr klein raspeln.

Morosche Möhrensuppe - ein altes Hausrezept

Die Morosche Möhrensuppe ist ein altbekanntes und sehr hilfreiches Hausmittel, wenn es deinem Tier wegen Magen oder Darm nicht gut geht. Schnell haben gerade junge Hunde und Katzen mal Durchfall und da ist es immer ratsam, ein paar Gläser Morosche Möhrensuppe im Schrank zu haben. Wie diese Suppe zubereitet wird und warum sie so fantastisch wirkt, verraten wir in diesem Rezept.

......................................................
Was bedeutet Morosche?
Das Wort “Moro” ist der Name des Arztes, der Anfang des 20. Jahrhunderts dieses Rezept das erste Mal veröffentlichte. Ernst Moro rettete mit der Moro-Suppe damals vielen Kindern das Leben.
......................................................

Die Zubereitung

Das Rezept ist sehr einfach, braucht aber ein wenig Zeit:

💚500g Bio-Möhren

💚1 Liter Wasser

💚2-3g Salz

So geht's:

  1. Die Möhren in Würfel schneiden und mindestens 90 Minuten in 1 Liter Wasser kochen. Die lange Kochzeit ist besonders wichtig, damit die Zuckermoleküle entstehen, die wir später im Darm benötigen.
  2. Nach dem Kochvorgang das Wasser nicht weggießen! Die Möhren abtropfen und pürieren mit Hilfe eines Stabmixers oder eines Siebs.
  3. Danach mit dem Kochwasser wieder auf 1 Liter aufgießen.

Die fertige Moro-Suppe abkühlen lassen und in kleinen Portionen an den Patienten verfüttern. Gerade wenn dein Tier krank ist, empfiehlt es sich mehrere kleine Rationen über den Tag verteilt zu geben. Die restliche Suppe am besten heiß in saubere Gläser füllen. Abgekühlt ist sie dann einige Tage im Kühlschrank haltbar. Solltest du einen Gefrierschrank haben, bietet es sich an, eine erste Portion auch immer eingefroren zu haben. Dazu kannst du die Suppe ebenfalls in Gläser füllen (Etwas Platz zum Rand lassen).

Morosche Suppe

Ob eine Fastenphase nach dem Durchfall ratsam ist (in der Regel 12-24 Stunden), bitte unbedingt mit dem Tierarzt abklären. Sollte der Durchfall länger als 1-2 Tage dauern, ist ebenfalls dringend der Tierarzt aufzusuchen. Der Flüssigkeitsverlust ist nicht zu unterschätzen bei einer Diarrhö. Zudem muss auch die Ursache des Infekts geklärt werden.

......................................................
Warum wirkt die Morosche Möhrensuppe?
Beim Kochen der Möhren entstehen sogenannte saure Oligosacchariden. Wie die Endung “Sacchariden” schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um kleinste Zuckermoleküle. Diese ähneln den Darmepithels so sehr, dass die Bakterien, die den Durchfall verursachen, sich nicht an die Darmwand sondern an die Zuckermoleküle haften und so ausgeschieden werden.
......................................................

Eine energiereiche Variante der Moro-Suppe

Der beste Energielieferant für unsere Fellnasen ist Fett. Das Fleisch alleine ist zwar sättigend, aber liefert gerade nach einer Infektion nicht genügend Energie. Wenn du deinen Hund oder deine Katze nach einer Diarrhö oder auch nach anderen Krankheiten behutsam wieder auffüttern möchtest, empfehlen wir die Zubereitung der Moroschen Möhrensuppe mit einem Bio-Huhn.

Dabei kochst du zunächst das Bio-Huhn in Wasser, bis das Fleisch gar ist. Wichtig ist, dass das Huhn auch Fett besitzt und kein ausgemergeltes Gerippe ist. Wenn das Fleisch gar ist, nimmst du das Huhn raus und kochst in dieser Brühe die Möhren für 90-120 Minuten. Während des Kochens der Möhren kannst du bereits das Fleisch und Knorpel von den Hühnerknochen lösen. Ob du die Haut mitfütterst musst du ausprobieren und ratsam ist wenn, nur kleine Mengen pro Mahlzeit, da diese bei manchen Tieren auch wieder abführend wirken kann. Zuviel Fett auf einmal nach einer Krankheit ist nicht förderlich.

......................................................
Niemals gekochte Knochen verfüttern
Knochen sollten grundsätzlich roh gefüttert werden. Vor allem Hühnerknochen können extrem gefährlich werden, sollten sie gekocht gefressen werden. Durch die Hitze ändert sich die Knochenstruktur und sie splittern leicht. Aber je nach Alter des Geflügels können auch rohe Knochen von älteren Hühnern leicht splittern, da sie nicht mehr so elastisch sind.
......................................................

Nun hast du eine schmackhafte Moro-Suppe und Hühnerfleisch, dass du gemeinsam portionieren kannst. Wahlweise kannst du auch etwas Reis dazu kochen. Fertig ist eine gesunde, magenschonende Aufbaukost.

Eine gesunde Wurmprophylaxe mit Karotten

Mischt man dem Hund täglich pürierte Karotten unter das Futter, kann man ihn vor einem Befall mit Würmern weitgehend schützen. Das ätherische Öl der Karotte wirkt lähmend auf die Würmer, so dass sie aus dem Körper ausgeschieden werden können. Dies ist eine ideale Grundlage für eine selektive Entwurmung.

Die meisten Hunde fressen Möhren sehr gerne, aber auch purer Karottensaft oder gepulverte Karottensamen können dem Futter beigegeben werden.

......................................................
Was ist eine selektive Entwurmung?
Sicher kennst du es, dass man einfach regelmäßig eine Entwurmungstablette dem Hund gibt. Eine Alternative ist aber die selektive Entwurmung. Dazu sammelst du drei Tage hintereinander Kot und lässt ihn im Labor untersuchen. Nur bei tatsächlichem Befall wird dann entwurmt. Dies bietet sich vor allem bei alten oder Hunden mit gesundheitlichen Vorgeschichten an.
......................................................

Wir freuen uns, wenn wir dir ein paar Anregungen geben konnten, die kleine orangene Wunderwaffe in deinen Futterplan zu integrieren. Du hast auch ein paar tolle Möhren-Rezepte für Fellnasen? Dann freuen wir uns über dein Kommentar oder deine Einsendung an postbox@zoo.de

Rezepte Themen

← Älterer Post



Hinterlasse einen Kommentar

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods